Schlagwort-Archive: schwanger

Kleiner Smiley im Anmarsch

Oder: So entstehen Gerüchte…

Statt zwei sinnlose Schulstunden in „Politik“ zu vergeuden, haben Luna, Ari und ich heute unsere Szene für Darstellendes geschrieben (wir haben ja umgewählt, Luna und ich. Von Kunst zu Darstellendes. Was passiert natürlich? Der Kunstlehrer bricht sich was und es fällt ständig aus…). Wo wohl?

Richtig. Auf unserem Stammplatz, der Bank vor dem Lehrerzimmer (und Mr. Suits Büro, das momentan Herr Otto belegt)…

Wir waren dort also gerade fleißig am Arbeiten, als Herr Otto kam und stöhnte: „Ach, die schon wieder.“
Alles wie immer also 😉

Er stellte sich dann zu uns und wir quatschten etwas über Gott und die Welt, als Ms. Smile zu uns kam und sich vor den Kasten stellte, der neben der Tür vom Büro unseres Oberstufenkoordinators hängt. Darin hängen die Klausurenpläne aus, für die E-Phase, Q1 und Q2.
Herr Otto: (zu ihr)“Ach, soll ich dir das wieder erklären?“ (zu uns) „Die versteht das einfach nicht!“ (wieder zu ihr) „Hier ist E-Phase, da ist Q1 und da ist Q2. Und da in den Texten stehen die Vorschriften zu den Klausuren drin!“

Er schaute uns wieder an und Ms. Smile deutete auf einen der Klausurtermine.

„Kannst du den verschieben?“

Er schaute zu ihr und sie zeigte ihm nochmal den Termin, den sie meinte.

Wir gaben dann zahlreiche Kommentare dazu ab, dass Herrn Otto das ja egal wäre, woraufhin sie meinte:
„Ja, ganz egal, wohin es mit euch Oberstüflern geht, ab Februar ist er ja weg.“

Herr Otto geht nämlich zu meinem großen Leidwesen in Rente. Ein herber Verlust. Allerdings ist es natürlich auch schön für ihn, denn dann kann er wieder mit seiner Frau zusammenleben, momentan haben die ja eine Fernbeziehung (auch noch in einem unserer schönen Nachbarländer).
Ms. Smile erklärte dann auch noch, warum sie die Klausur gerne um eine Woche nach hinten verlegen würde – und da setzt der wirklich lustige Teil ein.

Ms. Smile: „Ich hab‘ nämlich nächsten Dienstag einen Termin.“
Herr Otto (guckt sie an und meint dann trocken): „Beim Frauenarzt.“
Ms. Smile (lacht): „Ja, ich muss mich nach dem Zustand meines ungeborenen Kindes erkundigen.“
Herr Otto: „Du bist schwanger?“

Ms. Smile dämmerte dann, dass ein Eingehen auf solche Scherze in dieser Schule mit den jüngsten Erfahrungen nicht unbedingt ratsam sei…

Ms. Smile: „Oh Gott, nein!“
Herr Otto: „Na, hör mal, das hast du doch gerade gesagt.“ (zu uns) „Ihr habt das doch auch so verstanden, oder?“

Wir pflichteten ihm grinsend bei.

Ms. Smile: „Das könnte ich meinem LK nicht antuen, die kippen um wie die Fliegen! Die erste Frage, als ich sie in der E-Phase bekommen habe, war, ob ich in den nächsten drei Jahren schwanger werden würde. Das würde ich nie machen!“
Herr Otto: „Aber du hast es doch gesagt.“
Ms. Smile: „DU bist schuld, wenn du mit dem Gynäkologen anfängst!“
Herr Otto: „Aber du wüsstest doch wie es geht, oder?“
Ms. SMile: „Nein, deswegen muss ich da ja Dienstag hin, damit mir das gezeigt wird…“

Humor, Humor… Man sollte aufpassen, was man sagt ;D

Es ging noch eine Weile hin und her, mit sehr lustigen Äußerungen und Wortwechseln wie:

Ms. Smile: „Ich möchte mir dieses Mobbing nicht länger antun.“
Herr Otto: „Genau, ich mobbe. Aber nur Schülerinnen.“
Ms. Smile: (zu uns) „Eine sehr grenzwertige Äußerung, oder?“
Ich: „Und was ist mit Truman?“

Den hat Herr Otto jahrelang „gemobbt“. Das ist einfach die Art von Herrn Otto, die ihn ja auch so besonders macht. Er meint es ja nicht so und das weiß halt auch jeder.

Ms. Smile versicherte uns dreien auch immer wieder, dass sie nun wirklich, absolut und überhaupt nicht schwanger sei und auch nicht werden wollte. Ich glaube, sie befürchtete ein Gerücht… Tja, so entstehen die eben 😉

Schlussendlich gingen die beiden auch zusammen nach Hause – oder zumindest aus der Schule ;D

Schön, wenn Lehrer sich verstehen 🙂

4 Kommentare

Eingeordnet unter Lehrer, Muffins Schulzeit, Schulkram

Schwanger

Nach vielen Gesprächen, Fragen, Unterhaltungen ist es nun endlich hochoffiziell: Frau Rank ist schwanger und wird uns ab dem nächsten Schuljahr nicht mehr unterrichten. Einerseits – aus sattsam bekannten Gründen – finde ich das ganz wunderbar, andererseits bedeutet das natürlich auch wieder einen Lehrerwechsel in meinem Leistungskurs. Also werde ich voraussichtlich drei verschiedene Englischleistungskurslehrer erlebt haben, wenn ich mein Abitur gemacht habe (sofern man den einen nicht mitzählt, der seine Stelle gar nicht erst angetreten hat). Das ist nicht so toll.

Aber nun wieder zu Frau Rank.

Nachdem wir schon versucht haben, Mr. Suit dazu zu bringen, eine offizielle Ansage zu machen (zum wiederholten Male übrigens.), sagte sie es uns heute. Der Versuch bei Mr. Suit lief ungefähr so ab:

Lorena: Ist Frau Rank jetzt schwanger?

Mr. Suit: Wieso?

(Kein Nein, genauso verdächtig wie Frau Neons Lachanfall!)

Dann kamen weiterhin Aussagen wie „Ja, irgendwann kann man das nicht mehr verbergen.“ und daraufhin das denkwürdige Statement von Mr. Suit: „Also, ich verstecke ja schon seit Jahren erfolgreich, dass ich schwanger bin.“ 😀

Er weigerte sich jedenfalls, eine klare Aussage zu machen. Dabei wussten wir es doch eh schon.

Heute in Englisch hielt Frau Rank dann eine kleine Ansprache, dass wir ab nächstem Schuljahr einen neuen Lehrer bekämen, weil sie zum Sommer hin ginge. Den Grund erwähnte sie nicht.

Ich denke, man hat gemerkt, dass wir schon Bescheid wussten, denn es herrschte Stille, bis Marisa nachfragte, ob denn schon feststünde, welchen Lehrer wir dann bekämen (ich tippe auf Herrn Wiesel, aber feststehen tut’s noch nicht.).

Calvin erbarmt sich dann schließlich und fragt sie nach dem Grund dafür, dass sie geht.

„I am…“ (Pause) „pregnant.“

Totenstille, einige verkneifen sich sicherlich das Freudengeheul (meinen freudigen Luftsprung machte ich ja schon vor den Ferien 😉 ). Bis Teresa „Congratulations!“ ruft.

„Maybe you’ve seen it already.“, fügt Frau Rank noch hinzu.

Nein, wirklich, das kann man sehen? Ich meine, sie hat es bislang immer recht gut kaschiert, aber nicht gut genug. Und immerhin vermuten wir schon seit Februar, dass da ein Braten in der Röhre ist 😉

Für den Sportkurs von ihr ist das natürlich doof. Dieser fand bis jetzt sowieso nur sporadisch statt (dreimal. Seit Halbjahresbeginn.), wodurch einige schon das n.b. (nicht benotbar) auf ihrem Zeugnis prangen sehen, dass man ab 30% (oder 33%?) Fehlzeit bekommt und bis zur Notenfestlegung wird er höchstens noch siebenmal stattfinden. Vermutungen gehen dahin, dass sie mindestens drei Male davon nicht da sein wird, wenn nicht öfter 😉

Und zum Schluss noch ein netter Spruch von Elli: „Ich weiß ja nicht, ob das so gut ist, dass sie keine Hosen trägt. Ich meine, da kann doch die kalte Luft zum Kind und das muss es doch besonders warm haben…“ ;D

3 Kommentare

Eingeordnet unter Lehrer, Muffins Schulzeit

Entschuldigt bitte, dass ich euch so in der Luft hab hängen lassen – diese Woche war ein bisschen stressig.

Ich werde auch gleich mal den zweiten Teil schreiben 😉

Nur so viel: Frau Rank ist absolut und definitiv schwanger! 🙂

Und ich freue mich absolut (:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lehrer, Muffins Schulzeit