Augen zu und durch?

Mir ist schlecht. So richtig.
Woran das liegt? Nicht daran, dass ich irgendetwas Schlechtes gegessen hätte… nee. Das liegt einzig und alleine daran, dass für mich die erste Klausurenphase an der Uni losgeht. Und nicht mit so etwas Nettem wie Mittelhochdeutsch… nee. Die erste Klausur ist in Linearer Algebra.
Es ist eigentlich nur eine Bestanden/Nicht bestanden-Klausur zur Überprüfung, wer denn im nächsten Semester den zweiten Teil des Moduls machen darf… aber trotzdem ist mir schlecht.
Die Nachschreibe-/Wiederholungsklausur wäre auch erst im April/Mai…

Ich habe das Gefühl, mein Kopf sei so leer wie eine Wüste. Nur ohne die Sandkörner, Oasen und Kakteen. Leer eben.
Ich habe versucht zu lernen, ich habe es wirklich. Seit ein paar Wochen denke ich schon an nichts anderes mehr als an diese Klausur. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass ich irgendetwas von dem behalten hätte, was ich wiederholt habe.
Ich will diese Klausur nicht schreiben. Ich will nicht versagen, ich will nicht durchfallen.
Ich habe Angst.

Der zweite Modulteil im nächsten Semester wird aufgeteilt. Dann haben wir Lehrämtler nicht mehr mit den Vollfachmenschen zusammen. Vielleicht fühle ich mich dann weniger dumm.
Vorausgesetzt natürlich, ich bekomme diese Klausur irgendwie hin…

Wenn gar nichts geht… dann schreibe ich einfach auf die Klausur drauf „Ich studier‘ Germanistik, ich kann kein Mathe.“, diese Meinung vertritt nämlich so mancher an der Uni…

>_<

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter Muffins Studienzeit

9 Antworten zu “Augen zu und durch?

  1. ach das wird schon 🙂 Ich drück dir fest die Daumen, dass du die Klausur bestehst und das nächste Modul machen darfst 😀 😀

  2. Du schaffst das ganz bestimmt! Wenn du gelernt hast ist auch was hängen geblieben, man glaubt es nur nie. Ich kenn das Gefühl, bei mir ist es bis jetzt immer gut gegangen und wenn es nur ums bestehen geht wird alles halb so schlimm! Vertrau deinem unterbewusst sein!

  3. Wünsch dir viel Glück 🙂

  4. Das klappt schon alles. 😉 Es bleibt immer viel im Kopf hängen, auch wenn man das Gefühl nicht hat. Bei mir ist das auch öfters so.
    Viel Glück für die Klausur!

  5. Ich wünsch dir viel Erfolg und lass den Kopf nicht hängen. 🙂

  6. Das packst du!!! *Daumen drück*

  7. Ralf

    Das Ziel eines Studiums ist nicht in erster line etwas zu lernen.
    Denn Wissen veraltet ziemlich schnell.
    Das Ziel ist es mit solchen Streßsituationen und auch eigenen Misserfoglen umgehen zu lernen.
    Ich kenne keinen Studenten dem es nicht irgendwann ähnlich ging.
    Egal ob du die Klausur schaffst oder nicht.
    Diesem Ziel bringt es dich auf alle Fälle ein Stück näher.
    Du packst das.

  8. Rina

    Schreib mal wieder was, liebe Muffin! Mir fehlt da was. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s