Liebster Blog-Award

Hey, da bin ich gerade erst wieder da, da bekomme ich schon eine Nominierung (und weil ich in der Vergangenheit schon öfter so etwas bekommen, mich gefreut und mir unbedingt vorgenommen hab, etwas dazu zu schreiben, was dann leider irgendwie untergegangen ist, antworte ich diesmal fast sofort darauf…)!
Die Nominierung stammt von der lieben Jezabel , deren Blog ich auch immer wieder gerne lese. Sie ist aktuell ein Ersti wie ich, allerdings sieht ihr Plan vor, Jura zu studieren (was für mich ja nicht in Frage gekommen ist 😉 ). Auf ihrem Blog schreibt sie über so wesentliche Dinge wie ihre persönliche Gestaltung des Semesterplaners (die ich übrigens sehr toll finde, weswegen ich glatt überlegt habe, für das nächste Semester auch so etwas in der Art zu basteln) oder die Dinge, die man als Erstsemester in der O-Woche so bekommt (was mir wiederum bekannt vorkommt, weil es bei mir sehr ähnlich aussah). Aber sie schreibt auch über ernste Themen, über Zweifel, … Reinschauen lohnt sich definitiv!

Ich kündige aber schonmal vorher an, dass ich hier erstmal niemanden verlinken werde. Ich bin gerade nicht kreativ genug, um mir schöne Fragen auszudenken 😉

Aber nun zu den mir gestellten Fragen:
1) Das letzte Buch das du mit Freude gelesen hast?
Ich lese viel und ich lese gerne. Aktuell etwas mehr für das Studium, aber auch das macht mir Freude. Ich entscheide mich also für zwei Bücher (einmal gelesen für’s Studium, einmal für’s Privatvergnügen):
a) Studium: Horribilicribifax Teutsch von Andreas Gryphius
b) Privat: Schöne Scheine von Terry Pratchett (Scheibenweltromane! <3)
2) analoges Buch oder lieber digital?
Analog. Definitiv analog. Ich hab‘ nicht mal sowas wie einen Ebookreader. Wobei das eigentlich auch mal eine interessante Anschaffung wäre, dann müsste ich nicht immer Bücher mit mir herumtragen (muss ich ja auch so nicht, mache ich aber. Man muss einfach Bücher dabei haben!)
3) Wie überwindest du deinen inneren Schweinehund?
Den überwinden? Öhm… gar nicht? Wenn der nicht will, will er halt nicht. Aber ich halte ihn eigentlich ganz gut, der will meist gar nicht aufbegehren (trotz Unibeginn um 7:30 Uhr). Dafür darf er am Wochenende auch mal faul rumliegen und das lesen, worauf er Lust hat (bei dem Wetter jetzt eingekuschelt in eine warme Decke und mit einer Tasse Tee daneben). Ihn für Karate zu begeistern, das ist gar nicht schwer. Er weiß, dass mir das gut tut. Wir sind beide sehr vernünftig.
4) Pizza oder Pasta?
Eine schwierige Frage. Ich entscheide mich ganz spontan für Pasta.
5) Was schätzt du, wie viele Bücher stehen bei dir im Regal – ungelesen?
Die Frage ist (noch) einfach zu beantworten. Von den Büchern, die ich mitgenommen habe beim Auszug ist keines ungelesen. Aus der hiesigen Bücherei habe ich noch drei ungelesene Bücher und dann gibt es da die Bücher für das Studium, die ich noch nicht gelesen habe, das sind schon ein paar (vor allem Reclamausgaben)… 20? 25?
6) Der perfekte Tag läuft für dich wie ab?
Den EINEN perfekten Tag gibt es gar nicht. Und selbst wenn, ich habe lieber viele kleine perfekte Momente an verschiedenen Tagen. Wenn mein Patenkind mir mal zwei Knutscher gibt oder mit mir spielen will. Wenn meine kleinen Geschwister und ich irgendetwas zusammen spielen. Wenn ich Training habe und mir etwas gut gelingt. Wenn ich eine neue Teesorte ausprobiere. Wenn ich einen Menschen umarmen kann, an dem mir etwas liegt. Wenn ich etwas neues, Interessantes verstehe. Die Liste könnte ich noch lange weiterführen…
7) Welche Eigenschaft an dir gefällt dir, welche nicht?
Hu, Selbsteinschätzung. Ich mag sowas ja eigentlich gar nicht. Aber, exklusiv für euch:
Ich mag an mir, dass ich mich für vieles interessiere und mich auch dafür begeistern kann. Das klingt vielleicht etwas nach Geschwafel, aber es ist so. Wissen begeistert mich, deswegen fühle ich mich jetzt an der Uni auch so wohl.
Ich mag nicht an mir, dass ich ein sehr perfektionistischer Mensch bin. Entweder mir gelingt etwas perfekt oder es ist meiner Meinung nach nicht gut genug. Ich versuche, daran zu arbeiten, zu verstehen, dass 80% auch mal reichen und es nicht 100% sein müssen (überhaupt sein können), aber das fällt mir schwer.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Anderes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s