Müde, müde, müde

Oder auch: Von einer recht gelungenen Nullnacht, einem nicht sehr erfolgreichen Notlösungsabistreich und dem Unterricht am Tag danach (Teil 1).

Ich gestehe: Ich werde alt. Und brauche meinen Schlaf. Zumindest minimale Mengen müssen schon drin sein. Von Donnerstag auf Freitag gab’s aber keinen… Unser Jahrgang veranstaltete seine Nullnacht in der schuleigenen Turnhalle. Das ist bei uns eine Dreifachturnhalle, Platz genug gab es also.
Das Motto, unter dem die Nullnacht stand, war der Buchstabe „A“. Also war es angesagt, sich als etwas mit diesem Anfangsbuchstaben zu verkleiden. Der dahintersteckende Gedanke ist, dass die uns nachfolgenden Jahrgänge diese Buchstaben als Tradition fortführen… der Jahrgang nach dem Jahrgang nach uns kommt dann also als Clowns. Oder Chamäleons. Die Armen.
Dieselbe Tradition gibt es auch an der Spanischschule, die sind allerdings schon bei „P“ angekommen und ziemlich viele Mädels gehen als Prinzessin…
Wir hatten ein paar echt coole, einige lustige, rätselhafte, unverständliche und einfallslose Kostüme. Wir gingen als Avatar, Arzt (viele), Asiatin (zwei), Amerika, Amy Winehouse, Agent/in (zwei), Amazone, Artemis, Abfall, Ampel, Alien, Astronaut, Anhalter, Aristocat, Aristokrat, Athlet, Aladdin, Alohagirl, Ash von Pokemon, Antike (Elli als Römerin), Antikerin (das habe ich echt nicht verstanden… aber ist auch Star Gate oder so…), alte Frau, Alptraum, Angler, Autonomer (mit Palituch und Gewehr, Al Quaida …
Dann gab’s auch noch zwei Abiturienten ohne wirkliche Verkleidung, eine Abgängerin, und Sascha, der das alles sowieso sabotiert hat. Und ich bin mir gerade ziemlich sicher, dass ich jemanden vergessen habe… Den Alm-Öhi zum Beispiel.

Angefangen hat der Spaß um 22 Uhr. Ab 20 Uhr war Aufbau, ich habe mich da aber herausgehalten, schließlich hatte ich zuvor noch Training und brauchte ja auch Zeit, um mich fertig zu machen. Wirklich viel aufgebaut wurde sowieso nicht. Ich bin gegen halb elf gekommen. Gekleidet als Anime-Figur, ein bisschen an Ami (Sailor Merkur von Sailor Moon) angelehnt. Mit blauen Haaren, die zu zwei Zöpfen gebunden waren, und aufgemalten großen blauen Manga-Augen. Dazu ein richtiges Cosplay-„Japanisches Schulmädchen“-Kostüm mit blauem Faltenrock an weißem Oberteil mit blauer Krawatte… Ich fand mich gut 😉

(Teil 2 gibt’s morgen, ich geh noch ein bisschen für’s Abi lernen 😉 )

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Muffins Schulzeit

5 Antworten zu “Müde, müde, müde

  1. Nullnacht? Man lernt nie aus!
    Viel Erfolg beim Lernen. 😉

  2. Ja, wollt ich auch sagen; Frau H. kam mir zuvor.

  3. du überrascht mich jedes Mal auf´s Neue – ihr macht „Nullnacht“ etc. WÄHREND dem Abi?! Mutig, mutig 😀 (wäre danach nicht sinnvoller…?)

    Na ja, wie dem auch sei, ich drück dir weiterhin die Daumen, viel Motivation für den Lernmarathon! 🙂

  4. Schlaf wird überbewertet. 😉
    Die Erfahrung hab ich am Wochenende mal wieder gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s