Karate-Turnier

Ich weiß, dass ich aktuell ziemlich wenig schreibe, Asche auf mein Haupt. Das liegt daran, dass ich momentan recht viel um die Ohren habe, das Schuljahr neigt sich ja nun auch langsam dem Ende zu. Heute in einer Woche wer ich übrigens in Italien weilen, wegen der Studienfahrt. Mal sehen, wie das wird, berichtet wird natürlich hinterher 😉

Aber ganz viel Zeit in Anspruch nimmt aktuell die Vorbereitung auf meinen aller-, allerersten Wettkampf. Einige wird es sicher wundern, dass ich jetzt schon an einem Wettkampf teilnehme(n darf), obwohl ich doch noch nicht einmal zwei Monate Karate mache und bisher auch noch keine Prüfung gemacht habe. Die Prüfung lege ich aber dann wohl im Juli ab, ich bin da recht zuversichtlich, dass ich das hinbekomme.

Eigentlich wollte ich aber gar nicht beim Wettkampf mitmachen, weil ich dachte, dass es zu früh wäre – andererseits ist das vielleicht meine letzte Chance in U18 zu starten^^

Nun ist es aber so, dass Tia und Lillith gerne nicht nur als Einzelperson, sondern auch als Kata-Team starten wollten. Dafür braucht es aber drei Personen. Eigentlich sollte ein Mädchen bei ihnen mitmachen, dass sie kaum beziehungweise gar nicht kennen, aber das ist dann abgesprungen, wegen Krankheit oder so. Und bei dem Training am Samstag, also vor acht Tagen, habe ich dann mit denen geübt, weil das von der Größe her ungefähr passt (ich bin etwas größer als die beiden, sehe aber scheinbar jünger aus, zumindest schätzte Lillith mich auf dreizehn – interessant, übrigens 😉 ). Also machte ich das. Die Kata, die die beiden laufen wollten, Heian Sandan, hatte ich bis dahin nur ein-, zweimal gelaufen, aber da ich mir Abläufe recht gut merken kann, habe ich mich ganz gut geschlagen. Dann, irgendwann im Training winkte Rhea, unsere Trainerin, mich zu sich und meinte einfach zu mir, dass sie mich nun für den Wettkampf aufgeschrieben hätte. Ich guckte sie an wie ein Auto, muss ich sagen, so überrascht war ich. Gleichzeitig bemerkte ich auch so ein aufgeregtes Kribbeln im Bauch und ein bisschen stolz war ich auch, dass mir das zugetraut wurde.

Also habe ich mich gleich auch noch überreden lassen, auch in Kata Einzel zu starten. Naja, da werden Tia und Lillith immerhin nicht Letzte 😉

Also übe ich jetzt brav zuhause meine Kata und vor allem meine Stände (speziell den Kibadachi), um Tia, Lillith und Rhea nicht zu enttäuschen.

Drückt mir mal feste die Daumen für den Wettkampf – wie er gelaufen ist, berichte ich dann auch irgendwann^^

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Anderes

5 Antworten zu “Karate-Turnier

  1. Wann ist denn der Wettkampf? (das ich zur rechten Zeit Daumen drücken kann)

  2. *jetzt schon mal die Daumen drück*
    machst du sicher gut! 🙂

    Und viiiel Spaß in Italien, ich fahr im Herbst, auch von der Schule aus… 😉

  3. Ich will ja nichts sagen, aber… Muffin, du bist alt! 😛
    Und viel Glück überübermorgen 😀 (?!)

  4. Pingback: Karate-Wettkampf-Ergebnisse | Muffins, Klausuren und andere lebenswichtige Dinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s