Unlust-Kurs

Heute war vieles lustig und davon werde ich auch noch berichten. Aber zuvor möchte ich über meinen Pädagogik-Kurs schreiben. Es ist ein Grundkurs, das ist ja, denke ich, klar. Zweistündig wird er unterrichtet und das von Herrn Waschbär.

Es ist mit 34 Leuten mein größter Kurs, wobei man sagen muss, dass wir kaum jemals wirklich auf 34 Anwesende kommen. Gut so, denn sonst wäre unser Raum viel zu klein.

Im letzten Schuljahr hat Mr. Suit diesen Kurs noch unterrichtet. Da war ich noch nicht in dem Kurs, ich bin erst zu Beginn der Qualifikationsphase durch einige Ereignisse hineingekommen. Als ich dem Kurs beitrat, unterrichtete Mr. Suit schon nicht mehr. Eine recht junge Lehrerin, die neu an die Schule kam, hatte den Kurs übernommen. Nach den Sommerferien.

Was passierte dann?

Es stellte sich heraus, dass ebendiese Lehrerin schon schwanger an unsere Schule gekommen war (ich glaube so langsam, dass das ansteckend ist^^). Was bedeutete: Zu den Winterferien ging sie bereits wieder. Dann kam Herr Waschbär, der zuvor überhaupt niemals Pädagogik unterrichtet hatte.

Das könnte man vielleicht als ein wenig problematisch ansehen. Die Lehrerwechsel, die Kursgröße.

Und das größte Problem ist noch unerwähnt geblieben.

Die Unlust.

Viele haben einfach keinen Bock auf Pädagogik. Viele haben Pädagogik nur angewählt, damit sie ihre vorgeschriebene Stundenzahl irgendwie erreichen.

Durch diese Unlustigen ist der Unterricht zähflüssig und die Beteiligung minimal. Manchmal herrscht einfach eine ganze Weile, nachdem Herr Waschbär etwas gefragt hat, Schweigen. Keiner meldet, keiner sagt etwas. Und das ist noch das Gute.

Schlecht wird es, wenn alle einfach quatschen. Das nervt total.

Ich habe Pädagogik nicht wegen der Stunden angewählt. Ich könnte es ohne weiteres abwählen, Freitags schöööön ausschlafen und müsste nichts mehr für dieses Fach tun.

Aber ich will ja etwas lernen. Das wird einem nur leider viel zu schwer gemacht…

Ich musste mich darüber mal auslassen… Ich habe da bald keine Lust mehr drauf 😦

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Lehrer, Muffins Schulzeit, Schüler, Schulkram

6 Antworten zu “Unlust-Kurs

  1. Dann wähls doch ab!! Warum hast du das eigenlich überhaupt noch? bringt dir doch nur so ne doofe Freistunde zusätzlich. Du hättest dann erst zu 4.- ten !!! Zur 3.-ten ist schon gut, aber erst zur vierten, das wäre doch fast wie ausschlafen…

  2. Ehrlich gesagt, dieses Verhalten ist in meiner Klasse schon ganz normal… 😉 Da regt sich bei uns keiner mehr drüber auf, wir sind froh, wenn überhaupt was passiert ausßer unnützem Gelaber…

  3. kann dich verstehen, so was ist echt ätzend…
    ist wenigstens euer Herr Waschbär einigermaßen motiviert bei der Sache? 😉

  4. Pingback: Zu blöd für die Technik | Schule, Muffins und das Leben zwischendurch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s