Immer wieder freitags…

Freitage sind sehr sehr gute Tage für Blogeinträge. Denn an Freitagen gibt’s eigentlich immer etwas (Lustiges) zu berichten. So auch heute.

Freitags haben wir eine Freistunde vor den letzten beiden Stunden (Sport) und was machen wir für gewöhnlich in dieser Freistunde? Also, außer den Mathehausaufgaben, die allerdings stets nur wenige Minuten in Anspruch nehmen?

Wer jetzt darauf getippt hat, dass wir diese Freistunde vor dem Lehrerzimmer verbringen, hat exakt ins Schwarze getroffen. Da steht nämlich eine Bank, da kann man sehr schön sitzen und außerdem bekommt man auch mit, wenn der Sportlehrer rübergeht.

Wir steht natürlich für Luna und mich 😉

Kurz nachdem wir aus dem vierten Stock runtergekommen waren und mit zwei Mitschülerinnen, Runa und Jules, herumstanden, kam Herr Hastig aus dem Lehrerzimmer, guckte uns an und fragte: „Habt ihr kein Zuhause?“ 😀

Ernsthaft, wer hat uns denn den Stundenplan so gegeben? Wegen wem haben wir denn da jetzt eine doofe Freistunde?`Aber naja… irgendwie auch lustig^^

Runa wollte eigentlich ein paar Zettel bei Mr. Suit abgeben, aber der war nicht da. Also schob sie die, nch längerem Warten, einfach unter der Tür durch in sein Büro. So kann man’s auch machen. Dann ging sie mit Teresa, die mittlerweile auch aufgetaucht war, obwohl sie sonst den ganzen Tag gefehlt hatte, ihren komischen Tanz üben (Sportkurs Tanzen eben…^^). Jules fuhr nach Hause, weil sie ihre Sportsachen nicht dabei hatte und so blieben Luna und ich da alleine sitzen.

Es war eigentlich nicht viel los.

Herr Guetta ging zur Toilette (die Lehrertoiletten gehen auch von dem Flur ab, in dem das Lehrerzimmer liegt) und kam nach einiger Zeit wieder heraus und wir lachten gerade. Prompt blieb er stehen, guckte uns komisch an und schaut dann an sich runter. Wieder ein komischer Blick zu uns und ein prüfender Blick zu seinen Schuhen. Da war natürlich nichts. Dann ging er langsam über den Flur zum Lehrerzimmer, uns immer wieder diese komischen Blicke zuwerfend und wir waren wegen seiner Reaktion natürlich noch mehr am Lachen… es war schon lustig. Und Luna meinte dann zu ihm „Sie wissen ja, den Tod kann man an- und ausschalten…“, eigentlich völlig zusammenhangslos. Und er hat die Anspielung nicht verstanden… Tststs.

Später aber, nach der Schule, also dem Sportunterricht (Luna und ich hingen mal wieder noch ein wenig an der Schule herum), haben wir es ihm noch erklärt. Beziehungsweise, eine kleine Erinnerungsstütze gegeben. Eine wirklich kleine, mehr brauchte er nicht…

„Ah ja, ihr habt da doch dieses Komische geübt… und daran müsst ihr denken, wenn ich vom Klo komme?!“ 😀

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Lehrer, Muffins Schulzeit

Eine Antwort zu “Immer wieder freitags…

  1. Pingback: Lehrertypen I: Der Coole, der Unterrichtsvermeider und die Süße | sovielzumthemaschule

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s