Teresa und die Pünktlichkeit

Jeder kommt mal zu spät.

Zur Kunst erhoben hat das Zuspätkommen allerdings eindeutig Teresa. Sie kommt mit dem Auto zur Schule und trotzdem nie pünktlich. Neulich hätten wir theoretisch die erste Stunde gemeinsam gehabt, sie kam allerdings nicht. Meist kommt in solchen Situationen bei der Anwesenheitskontrolle das übliche Gespräch:

Lehrer: „Wo ist Teresa?“

Schüler: „Ach, die kommt bestimmt noch, ist ja noch nicht zehn nach acht.“

Diesmal kam sie aber nicht, nicht um Zehn nach Acht, nicht um Viertel nach Acht… Als ich dann allerdings das Schulgebäude verließ, da ich nach der ersten Stunde einige Freistunden hatte, kam sie mir entgegen. Sie hätte verschlafen und wäre dann lieber gar nicht erst zur ersten Stunde gekommen, um den Unterricht nicht zu stören.
Dasselbe vor kurzem in ihrem Bioleistungskurs – den ich nicht habe, es wurde mir so zugetragen. Eine Biodoppelstunde und sie war vierzig Minuten zu spät, wartet dann vor dem Raum bis zur kleinen Pause zwischen den Stunden und klopft dann.

Die Biolehrerin: „Ich weiß schon, wer das ist.“

Schon bezeichnend, oder?

Ansonsten ist es auch normal, dass sie mehrfach an einem Tag zu spät kommt. Für sie wurde sogar schon ein kurzes Lied geschrieben: „Du bist zu spääät, zu spääät, zu spääääähääääääähääähähät…“

Das wird gesungen, wenn sie dann doch noch reinkommt 😀

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Schüler

4 Antworten zu “Teresa und die Pünktlichkeit

  1. dieses „zu späääääht“ hat aber nichts mit Gronkh zu tun?! xD

    Aber dass ausgerechnet Teresa, die solchen Stress wegen der Facharbeit gemacht hatte, immer zu spät kommt…

  2. Es ist sehr bezeichnend, wenn schon klar ist, wer hinter der Tür steht… Und erschreckend, dass man es mehrmals am Tag schaffen kann zu spät zu kommen. 😀

  3. Fran

    So Leute gibt es überall…unser chronischer Zuspätkommer ist sogar heute – am allerletzten Schultag ever – ’ne halbe Stunde zu spät gekommen O.o

  4. Pingback: Was wurde eigentlich aus… [Schüleredition] | Schule, Muffins und das Leben zwischendurch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s