Gänseblümchen

Man nehme:

Eine Nacht mit zu wenig Schlaf, eine Geschichtsstunde und drei Mädels.

Ergebnis: Folgendes Gespräch:

Ich: Ich bin ein Gänseblümchen!

Luna: Aaaahjaaa…

Ich: Ich bin ein Gänseblümchen!

Luna: Wieviel Schlaf hast du letzte Nacht gekriegt? Du bist ja so durch!

Ich: Jeder kann das sein, was er möchte. Es gibt keine Tabus. Das ist der Vorteil unserer heutigen Gesellschaft. Jeder hat ein Recht darauf, sich selbst zu verwirklichen. Jeder kann ein Gänseblümchen sein, wenn er es möchte. Das musst du akzeptieren und Toleranz üben. Ich bin ein Gänseblümchen!

Luna: Jaja.. Du bist ein Gänseblümchen.

Ich (zu Nina gewandt): Sie akzeptiert mich nicht, so wie ich bin!

Nina: Hm?

Ich: Ich bin ein Gänseblümchen!

Nina: Meine Mutter mag keine Gänseblümchen.

Ich: Du akzeptierst mich auch nicht! Jetzt wein‘ ich. (Tränen steigen in die Augen)

Nina: Aber ICH mag Gänseblümchen!

Ich lächle. Nina fährt fort.

Nina: Ich hab die früher immer gepflückt.

Ich (guck sie mit großen Augen an): Das wird ja immer schlimmer hier!

Nina: Und dann hab ich solche Kränze daraus geflochten, bin aber nie fertig geworden. Dann hab ich die immer weggeschmissen.

Ich (immer noch weit aufgerissene Augen): Aber du darfst Gänseblümchen nicht pflücken! Die haben auch ein Recht auf Leben!

Luna: Ich akzeptier dich so wie du bist, Muffin.

Ich: Jaja, das sagst du jetzt… (zu Nina) Weißt du, jeder kann das sein, was er will. Was möchtest du denn sein?

Nina: Ich bin eine Feder.

Ich: Dann bist du eine Feder. (zu Luna) Sie ist eine Feder.

Nina: Oder ich bin eine Wolke mit ganz viel Regen drin.

Ich: (zu Nina) Dann bist du eine Federwolke mit ganz viel Regen drin. (zu Luna) Sie ist eine Federwolke mit ganz viel Regen drin.

Nina: Oder nee, Schokolade!

Ich: Sie ist eine Federwolke, aus der es Schokolade regnet.

Nina: Oder nein… ich kann einfach meine Gestalt ändern. (strahlt)

An dieser Stelle wurde das Gespräch leider durch den Unterricht unterbrochen. Aber eins ist klar: Ihr könnt alle Gänseblümchen sein, wenn ihr welche sein wollt.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Schüler

5 Antworten zu “Gänseblümchen

  1. *kicher* Muffin, du bist genial… 😀
    Und ich bin ein Pinguin! (schon allein, um sämtliche Erwartungen meiner Freunde zu erfüllen)… xD

  2. Ich akzeptiere dich als Gänseblümchen. Und ich feiere diesen Satz:
    „An dieser Stelle wurde das Gespräch leider durch den Unterricht unterbrochen.“ …kenne ich. Tut mir meist auch sehr Leid, wenn ich das muss. 😀
    Ich frage mich, was ich dann wohl bin? Ein Falke? 😉

    • Hm… Ein bloggender Twitterfalke mit gelber Haut, dessen Schüler sicher viel lernen(beispielsweise, wie man den Medienwagen benutzt 😉 ) und der ganz bestimmt Muffins mag. Und vielleicht ein klitzeklein wenig von Pinguinen verfolgt wird? Aber wirklich nur ein bisschen^^
      Aber du kannst natürlich alles sein, was du willst 😀
      Und ja, immer dieser Unterricht, der Gespräche unterbricht… oder es zumindest versucht 😀 Gott sei dank bin ich multitaskingfähig und kann antworten, wenn ich dann irgendwas gefragt werde… (dummerweise wissen die Lehrer das anscheinend und fragen dann meine Gesprächspartner… :/ )^^
      Aber shcön, dass du mich als Gänseblümchen akzeptierst 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s