Das Elend mit der Facharbeit Teil I

Wenn man drei Monate Zeit hat, um eine Gruppenarbeit fertigzustellen, wann fängt man mit der Arbeit an? Richtig, am Wochenende vor der Abgabe.

Eigentlich wollten wir schon Ende Februar fertig sein.

Eigentlich wollte Nina sich anstrengen.

Und so weiter. Das Elend begann im Grunde mit einem anderen „Eigentlich“. Oder sogar mit zweien.

Eigentlich wollte ich mit Luna zusammenarbeiten.

Daraus ist nichts geworden, weil wir uns zu der Zeit der Gruppenfindung gerade entzweit hatten – schön blöd von uns… Wir hatten schon Ewigkeiten vorher geplant, was wir denn dann machen wollen, bei der Facharbeit… und dass das. Also war Luna in Anouks und Niobes Gruppe – ach, und Valentina *hust* war zwangsweise auch Gruppenmitglied *hust*. Das ist das eine „Eigentlich“.

Eigentlich wollten Teresa und ich mit Truman zusammenarbeiten.

Daraus ist nichts geworden, weil er ja weggezogen ist. Also haben wir mit Nina eine Gruppe gegründet (die Gruppe Muffin-Teresa-Truman wäre sowieso nicht genehmigt worden, von wegen zu leistungsstark…).

Soweit noch akzeptabel.

ABER: Vor ungefähr anderthalb Wochen hat Nina sich entschieden, aus der Arbeit aussteigen zu wollen. Es gäbe ja sowieso Einzelnoten und sie hätte ja eh letztes Jahr (sie wiederholt) schonmal so eine Arbeit gemacht und müsse das nicht noch einmal machen. Wie unfair uns gegenüber ist das denn? Ich meine, wenn ihr Teil fehlen würde, würde das unser ganzes Produkt abwerten!

Wir haben uns am Samstag getroffen, um halb elf Uhr, bei Nina. Mein Teil war im Prinzip fertig, die Überleitung zu Teresas Text fehlte zwar noch und ich habe auch noch nachgebessert, aber ich hatte immerhin einen Text!

Teresas Text war nicht fertig. Sie hatte aber immerhin schon Notizen, was sie denn da reinbringen möchte.

Und Nina? Die hatte nicht wirklich Ahnung von ihrem Thema, was da wichtig ist und rein muss.

Tolle Voraussetzung dafür, dass wir es bis Dienstag – also morgen – abgeben müssen.

Nach einer Weile, in der wir gearbeitet haben (Teresa und ich sind meinen Text durchgegangen und haben zu lange Sätze geteilt, umformuliert und so weiter, Nina hat irgeendwas gemacht), verschwand Nina erst einmal für 20 Minuten keine Ahnung wohin. Als sie wieder da war, meinte sie, sie könne sich nicht konzentrieren, wenn wir reden. Also sind Teresa und ich zu Teresa gefahren und haben dort weitergearbeitet, Teresas Text größtenteils geschrieben, unseren gemeinsamen Text überarbeitet und so weiter. Dann habeen wir aufgehört, Teresa hat mich zu Ninas Haus gefahren, weil mein Fahrrad dort noch stand, und wir haben kurz bei Nina angefragt, wie es denn gelaufen sei.

Was hat Nina in der ganzen Zeit gemacht? Fünf Stunden geschlafen…

Doch das Schlimmste stand erst noch bevor: Der Sonntag…

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter Schüler, Schulkram

9 Antworten zu “Das Elend mit der Facharbeit Teil I

  1. Fran

    Das klingt ja furchtbar! Ich liebe es wenn Leute einen hängen lassen O.o …
    Ihr dürft die Facharbeiten zusammen schreiben? Wir mussten jeder je nachdem ob GK oder LK 8-10 bzw. 10-12 Seiten (Inhaltsverzeichnis & Anhang nicht mitgerechnet) alleine schreiben…

  2. Bin sehr gespannt auf Teil II.

  3. Auweia… Nina nimmt sich ja ganz schön was raus… :/ Aber ist die Arbeit für sich nicht genau so wichtig/ für den Abschluss relevant wie für dich und Teresa?
    Und seid ihr noch fertig geworden?
    (aber die *eigentlich*s kommen mir irgendwie bekannt vor… 😛 )

    • Nein, eben nicht. Sie musste letztes Jahr schoneinmal eine schreiben und kann diese Note nochmal benutzen. Beziehungsweise hätte es tun können, vermutlich ist sie zu spät dran damit… aber es ist ihr ja eh egal, denn sie möchte ja ihr Abitur nicht machen, sondern nur ihr Fachabi. Eigentlich bräuchte sie das gar nicht… -.-
      Aber ja, fertig geworden sind wir…

  4. so was ist ärgerlich… Kenn ich nur zu gut, ich bin, genau wie du, auch der Trottel, der am Ende immer am meisten macht 🙂 Bin gespannt auf Teil 2
    Thema der Facharbeit?

    LG Frl_wunder

    btw: cooler Blog 🙂

  5. Pingback: Was wurde eigentlich aus… [Schüleredition] | Schule, Muffins und das Leben zwischendurch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s