Kreidewurftechnik

Tja, ich glaube, es sollte im Lehramtsstudium einen Kurs im zielgerichteten Kreidewerfen geben. Das könnte meine Geschichtslehrerin wohl gut gebrauchen. Neulich wollte sie zwei schwatzende Mädchen vom Schwatzen abhalten (es war unterrichtsbezogen! Na ja… mehr oder weniger zumindest) und nutzte zu diesem Zweck die Kreide als Wurfgeschoss. Dummerweise verfehlte sie damit die beiden, die’s treffen sollte, und traf das danebensitzende, ruhige Mädchen. Das hat vielleicht einen Schreck bekommen 😉

Heute sollte es dann nur darum gehen, dass eine Schülerin an die Tafel kommen sollte, um Ergebnisse einer kurzen Arbeitsphase anzuschreiben. Die Schülerin wollte eigentlich gar nicht. Die Kreide flog dennoch – und verschwand auf Nimmerwiedersehen. Zumindest haben wir sie nicht mehr wiedergefunden 😉

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Lehrer, Muffins Schulzeit

3 Antworten zu “Kreidewurftechnik

  1. Das würde ich mich gar nicht trauen… Was ist, wenn da jemand zurückwirft? Und was ist, wenn die auch noch TREFFEN? 😉

    • Das wäre auch einmal eine Möglichkeit – gute Idee ;D
      „Wieso wirfst du zurück? Spinnst du?“
      „Oh, Sie haben ABSICHTLICH geworfen? Ich dachte, Ihnen sie die Kreide aus der Hand geflutscht!“ :O

      Nein, das wäre ja gemein. Ich mag unsere Frau Geschi. Sie ist übrigens auch unsere Frau Deutsch 😉

      Unser Hedwig-Äquivalent wirft allerdings gerne mit seinem Schlüsselbund. Kreide ist ja noch in Ordnung, das tut niemandem was? Aber Schlüssel? O.o

      • Das finde ich ganz schrecklich. Wenn das erst mal jemanden verletzt, ist das Geschrei groß. Zudem gibt es doch tausend Mittel und Wege Aufmerksamkeit zu bekommen, als so, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s